Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Für Hotel

  1. Auf Beherbergungsverträge sind neben den §§ 701 ff. BGB das allgemeine Schuldrecht und die Regelung des allgemeinen Mietrechts des BGB anzuwenden.

  2. Der Vertragspartner erwirbt bei der Buchung nach Kategorien einen Anspruch auf Zimmer oder Räumlichkeiten dieser Kategorie. Das Hotel Anno 1910 ist berechtigt, eine höhere Kategorie bereit zu stellen. Im Übrigen erwirbt er keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Zimmer oder Räumlichkeiten, soweit nicht ausdrücklich bestimmte Zimmer oder Räumlichkeiten vereinbart sind.

  3. Ein Rücktritt vom Vertrag kann nur in gesetzlich vorgesehenen Fällen und im Übrigen im Einverständnis mit Hotel Anno 1910 und unter Berücksichtigung weiterer Regelungen dieser AGB erfolgen.

  4. Das Hotel Anno 1910 kann jegliche Bestellannahme, Reservierung oder solche Leistungen, die erst in zeitlichem Abstand zu dem zugrundeliegenden Vertragsschluss zu erbringen sind, von der teilweisen Begleichung der im Hinblick auf die Leistungserbringung geschuldeten Beträge abhängig machen.

  5. Reservierte Zimmer stehen dem Vertragspartner ab 15.00 Uhr des Anreisetages zur Verfügung. Sofern nicht ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde, behält sich das Hotel Anno 1910 das Recht vor, reservierte Zimmer nach 18.00 Uhr anderweitig zu vergeben, sofern die Buchung nicht über die jeweilige Rate bzw. Hinterlegung einer Sicherheit garantiert wurde. Am Abreisetag sind die Zimmer, wenn nicht ausdrücklich etwas Anderes vereinbart wurde, bis 11.00 Uhr zu räumen.

  6. Rechnungen sind grundsätzlich nach Erhalt in bar und ohne Abzug von Skonto fällig. Wenn der Rechnungsbetrag mehrerer Einzelrechnungen € 250,00 übersteigt, kann auf Anfrage des Vertragspartners eine Gesamtrechnung erstellt werden. Die Erstellung einer Gesamtrechnung entbindet nicht von der Verpflichtung zur fristgerechten Zahlung der Einzelrechnungen. Der Vertragspartner kann mit der Gegenforderung gegen das Hotel Anno 1910 nur insoweit aufrechnen, als seine Forderungen unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

  7. Nimmt ein Kunde vertragliche Leistungen, die er im Voraus bestellt oder reserviert hatte, nicht ab, so bleibt er zur Zahlung des vereinbarten Preises in folgender Höhe verpflichtet, soweit er nicht einen geringeren Schaden, etwa in Form etwaig höherer ersparter Aufwendungen, nachweist:

    • für eine Stornierung zwischen dem 42. und dem 26. Tag vor dem vereinbarten Leistungszeitraum werden 20 % der bestellten Leistungen,

    • für eine Stornierung zwischen dem 25. und dem 15. Tag vor dem vereinbarten Leistungszeitraum werden 40% der bestellten Leistungen,

    • für eine Stornierung zwischen dem 14. und dem 5. Tag vor dem vereinbarten Leistungszeitraum werden 60% der bestellten Leistungen,

    • für eine Stornierung zwischen dem 4. und dem 3. Tag vor dem vereinbarten Leistungszeitraum werden 80% der bestellten Leistungen,

    • für eine Stornierung ab dem 2. Tag vor dem vereinbarten Leistungszeitraum werden 90% der bestellten Leistungen,

    • für eine Stornierung bzw. Nicht-Anreise am Anreisetag werden 100% jeweils bezogen auf den vereinbarten Preis der bestellten Leistungen fällig.

  8. Diese Stornierungsbedingungen gelten, sofern nicht ausdrücklich andere, an die Rate gekoppelte Stornierungsbedingungen vereinbart wurden.

  9.  In den allgemein zugänglichen Bereichen des Hotels bzw. der angeschlossenen Weinbar ist das Verzehren von mitgebrachten Speisen und Getränken untersagt.

  10. Wird durch einen Vertragspartner die Sicherheit des Hotels Anno 1910 oder deren Gäste gefährdet, so kann sich das Hotel Anno 1910 vom Vertrag lösen. Dies gilt auch im Falle höherer Gewalt, wenn dadurch die Leistungen des Hotels Anno1910 unmöglich, unzumutbar oder für den Vertragspartner ohne Interesse ist. Als höhere Gewalt werden unvorhersehbare, außergewöhnliche Umstände angesehen, die trotz der dem Hotel zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden können, namentlich bei

    • Betriebsstörungen

    • behördliche Eingriffe

    • Energieversorgungsschwierigkeiten

    • Streik oder Aussperrung

    • Feuer oder Brandschäden

    • Überschwemmung und ähnlichen Naturkatastrophen

  11. Der Vertragspartner ist verpflichtet, etwaige Mängel unverzüglich im Hotel anzuzeigen. Das Hotel Anno 1910 ist berechtigt, auch in der Weise Abhilfe zu schaffen, dass eine gleich- oder höherwertige Ersatzleistung erbracht wird.

  12. Gerichtsstand ist Wernigerode.

 

Wernigerode, gültig ab: 30.10. 2019

 

 

Für Veranstaltungen

1. Vertragspartner

Vertragspartner für Veranstaltungen, die vom „Anno 1910 – Weinbar und mehr“ angeboten werden, ist die Mattes Buchholz & Katharina Waack-Buchholz GbR - Marktstraße 20 - 38855 Wernigerode.  

2. Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen soll möglichst früh erfolgen. Eine rechtzeitige Anmeldung liegt im Interesse der Teilnehmer/-innen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung erkennt der/die Teilnehmer/-in diese AGB und die darin enthaltenen Teilnahme- und Zahlungsbedingungen an.

Mit der schriftlichen Bestätigung der Teilnahme entsteht die Verpflichtung zur Zahlung des Teilnehmerentgeltes bzw. Veranstaltungs-/Kartenpreises. Alle während der jeweiligen Veranstaltung verwendeten und/oder ausgehändigten Unterlagen und Präsentationen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Anmeldung zu den Veranstaltungen erkennt der/die Teilnehmer/-in an, dass die zur Verfügung gestellten Materialien ausschließlich zu Zwecken der jeweiligen Veranstaltung genutzt und weder vervielfältigt, noch an Dritte weitergegeben werden dürfen.

3. Vertragsabschluss

Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er den sog. „Zahlungspflichtig bestellen-Button“ bzw. die entsprechend § 312j Abs. 3 BGB eindeutig beschriftete Schaltfläche angeklickt hat. Erst mit Zuteilung und Übersendung der Transaktionsnummer / Bestellnummer / Ordernummer durch das „Anno 1910 – Weinbar und Mehr“ an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem oben genannten Vertragspartner zustande.

Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt von „Anno 1910 – Weinbar und Mehr“ enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.

Anno 1910 – Weinbar und Mehr“ ist berechtigt, eine Bestellung des Kunden, für die bereits eine Transaktionsnummer / Bestellnummer / Ordernummer zugeteilt worden ist, zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht), wenn der Kunde gegen von „Anno 1910 – Weinbar und Mehr“ aufgestellte spezifische Bedingungen verstößt, auf die im Rahmen des Vorverkaufs hingewiesen wurde, oder diese zu umgehen versucht (z.B. Verstoß gegen Beschränkung der Ticketmenge pro Kunde, Verstoß gegen die Urkundenbedingungen, insbesondere gegen Weiterveräußerungsverbote, Umgehungsversuch durch Anmeldung und Nutzung mehrerer Nutzerprofile etc.) und / oder offene Forderungen aus der bisherigen Geschäftsverbindung mit dem Kunden bestehen. Insbesondere ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des „Anno 1910 – Weinbar und Mehr“ weder die Verwendung von Tickets für gewerbliche Werbe- und / oder Marketingzwecke (bspw. als Gewinn für gewerbliche Preisausschreiben und / oder sonstige gewerbliche Gewinnspiele), noch der Ticketweiterverkauf in dem vom Hausrecht des Veranstalters erfassten Zugangs- und/oder Eingangsbereichs der Veranstaltungsstätte gestattet. Die Erklärung der Stornierung/des Rücktritts kann auch konkludent durch Gutschrift der gezahlten Beträge erfolgen.

Auf das vorbenannte Rücktrittsrecht finden die §§ 346 ff. BGB unter Ausschluss von § 350 BGB Anwendung.

4. Altersfreigabe

Eine Teilnahme an den Veranstaltungen ist grundsätzlich nur für Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben möglich. Minderjährige Teilnehmer sind nur in Begleitung ihrer gesetzlichen Vertreter zur Teilnahme berechtigt. Der Veranstalter behält sich vor, bei Veranstaltungsbeginn die Altersangabe zu prüfen. Sofern bei der Buchung unrichtige Angaben zum Alter der Teilnehmer gemacht werden, besteht kein Anspruch auf Teilnahme und auch kein Anspruch auf Rückerstattung der Veranstaltungsgebühr.

5. Zahlungsvereinbarung

Da die Teilnehmeranzahl für unsere Veranstaltungen begrenzt ist, werden Anmeldungen wie oben beschrieben in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung erfolgt auch die Zahlungsabwicklung über den Webshop. Die Zahlungen sind sofort und ohne jeglichen Abzug zu begleichen. Nur vor Veranstaltungsbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Teilnahme an der Veranstaltung.

Die Zahlung ist je nach Bestellmodalität im SEPA-Lastschriftverfahren, per Kreditkarte (Visa, MasterCard,), giropay, Sofortüberweisung und/oder durch Vorkasse per Überweisung möglich. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten. Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive möglicherweise anfallender Gebühren ist bei den Zahlungsarten Kreditkarte, giropay, Sofortüberweisung und SEPA-Lastschriftverfahren nach Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig. Hiervon abweichend ist bei der Zahlungsart Vorkasse der Gesamtpreis bis zu dem mitgeteilten Datum vollständig auf das von „Anno 1910 – Weinbar und Mehr“ benannte Konto zu überweisen.

Bei der Internet-Bestellung können Service- und Versandkosten erhoben werden, die je nach Veranstaltung variieren können. Diese Gebühren werden den Kunden bei der Bestellung im Warenkorb angezeigt, darüber hinaus entstehen keine weiteren nicht ausgewiesenen Kosten. Eine Geschenkverpackung kann mit den jeweils angezeigten Kosten zusätzlich in Rechnung gestellt werden.

6. Widerrufsrecht

Zusätzlich zum Rücktrittsrecht steht Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB ein Widerrufsrecht zu, soweit der Vertragsschluss per Brief, Telefax, E-Mail oder über den Webshop erfolgte. Verbraucher im Sinne des Gesetzes ist jede Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

7. Stornierung

Eine Stornierung der gebuchten Veranstaltung ist nicht möglich.

Eine Umbuchung (umbuchen auf eine andere Veranstaltung oder ein anderes Datum) seitens des Kunden, die spätestens 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei uns schriftlich eintrifft, führt zur Ausstellung eines Gutscheines in Höhe des gezahlten Veranstaltungspreises, der innerhalb eines Jahres eingelöst werden kann. 

Die Weitergabe der Veranstaltungskarten an einen Ersatzteilnehmer ist jederzeit kostenlos möglich.

8. Ausfall der Veranstaltung 

Sollten wir die Veranstaltung aus wichtigen Gründen absagen müssen, so besteht Anspruch auf volle Rückerstattung der Veranstaltungsgebühr. Ansprüche darüber hinaus bestehen nicht. Ein Wechsel der Dozenten/Referenten berechtigt den/die Teilnehmer/-in nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

9. Haftung

Wird eine Veranstaltung abgesagt oder in dessen Verlauf abgesetzt, haftet das „Anno 1910 – Weinbar und Mehr“ für daraus resultierende Schäden nur bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verschulden. Das „Anno 1910 – Weinbar und Mehr“ haftet nicht für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Jeglicher Missbrauch der Urheberrechte der Veranstaltungsmaterialien kann zu Schadensersatzansprüchen seitens des „Anno 1910 – Weinbar und Mehr“ oder Dritter führen.

10. Schlussbestimmungen

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarung sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

 

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist 38855 Wernigerode.

Wernigerode, Stand: 08. Juli 2017

 

 

Zurück
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.